Warning: KOM is going down in 7 minutes, up again soon!

Home   News   Forums   Log in    Get personal advice    My area     Help    
|
Go to:
Alle Foren
  Fragen an die Experten
  Frage an einen Arzt / Psychiater / Sexualtherapeuten / (Verwenden Sie das Formular oben, nicht die Form unten.)
  Soziale Veränderung durch cannabis ?
  Re: Soziale Veränderung durch cannabis ?
AKTUELL:
WEITER


THEMEN

 (plain)  Soziale Veränderung durch cannabis ?

Thread Messages in thread:

reply Re: Soziale Veränderung durch cannabis ? , ****** , 28 Dec 2004 18:24
plain Soziale Veränderung durch cannabis ? , ****** , 28 Dec 2004 00:32
 38611. To top of pageTop   Next message down
Soziale Veränderung durch cannabis ?
From: ******
Date: Tue, 28 Dec 2004 00:32:49 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

plain
ich habe eine frage und zwar ist einer meiner besten freunde ein kiffer der jeden tag konsomiert und sich momentan total abkapselt und zurück zieht. er hat probleme mit seiner ehefrau deswegen und mit seiner familie und mit seinen besten freunden. er hat stimmungs schwankungen und ist nur noch lustlos. er war immer ein lebens lustiger vertreter aber er kommt immer seinen pflichten nach arbeitet regelmässig und hat ein geregeltes leben mit den normalen alltagsproblemen. seit kurzen ist er wie ausgewechselt und stösst alle ihn liebedeb personen vor den kopf. er geht auch auf keine gespräche ein und will nur in ruhe gelassen werden. er hat meiner meinung nach probleme unter menschen zu gehen und ist auf dem besten weg in ein loch zu fallen um dieses zu verhindern bräuchte ich ein paar tips um ihn irgendwie zu einer änderung des verhalten zu bewegen. auch würde ich gerne wissen ob diese symptone auf weitergehende krankheiten rückschliessen lassen.da es alles noch sehr jung ist denke ich das man besser jetzt handelt als später
wenn mehr informationen gebraucht werden bitte ich um eine kurze mail

danke im vorraus
 38637. To top of pageTop Previous message Previous message  
Re: Soziale Veränderung durch cannabis ? (Reply to: 38611 from ****** )
From: ******
Date: Tue, 28 Dec 2004 18:24:34 +0100
Language: German

 


Reply to this message

Reply to all  

reply
Viele Menschen rauchen Cannabis und haben keine Probleme damit. Andere kriegen ganz erhebliche psychische Veränderungen oder sogar psychotische Symptome. Wir wissen nicht wirklich, woran es liegt. Es mag eine vorherige andere biologische Veranlagung (Gefährdung) sein, vielleicht auch eine mehr oder weniger durchgeführte "Selbstmedikation" mit Cannabis bei Ängste, Depressionen oder innerer Unruhe.

Fakt ist : Cannabis verursacht nicht nur eine psychische Suchtentwicklung, sondern bei längerem Konsum eine Verflachung und Antriebslosigkeit und schwere Persönlichkeitsveränderungen (sog. hirnorganisches Psychosyndrom). Chronischer Haschischkonsum führt nach meiner Erfahrung zur "Verblödung" bzw. einer totalen "Null-Bock" Stimmung, die auch mit psychiatrischen Therapieangeboten kaum zu behandeln ist. Einige dieser Jugendlichen verfallen anderen Süchte, wieder andere begehen früher oder später Selbstmord.

Das Problem ist halt, dass die Betroffenen selber keine Änderungsnotwendigkeit sehen - bis es zu spät ist.

You are not logged in
Today's date: Sun, 25 Aug 2019 06:35:25 +0200
KOM 2002

average cost of surrogacy

high school musical reunion movie

Левитра 20 мг