Anzeigen von Google:

Google Adsense Anzeige:
Ende der Anzeigen.

Tricyclische Antidepressia (TCA) - Wirkung

Zusammenfassung: Was sind tricyclische Antidepressiva?

Ducnguyen logo
Start Suche
Themen Arzt Beratung online
psychologist Psychologische Beratung und Antworten zu ihrer Gesundheit

Tricyclische Antidepressia (TCA) - Wirkung

Go the top of the page Top Forum iconDiskussion Forum iconFragen an die Experten Printer Drucken
Frage: 
Schriftsteller: , Privatdozent der Psychiatrie in der Universität Ioannina der medizinischen Schule, Griechenland. Eva Gerasi, fortgeschrittener Kursteilnehmer in der Abteilung der Psychiatrie, Universitätskrankenhaus von Ioannina, Griechenland.
Erste Version: 19 Aug 2003.
Letzte Änderung: Mai 2006.

Was sind tricyclische Antidepressiva?
Wie wirken tricyclische Antidepressiva?

Antwort:

Tricyclische Antidepressiva beeinflussen bestimmte Botenstoffe im Gehirn (z.b. Noradrenalin), die u.a. bei der Depression im Ungleichgewicht sind. Durch die Medikation kann das Ungleichgewicht (bzw. ein relativer Mangel) der Botenstoffe ausgeglichenw werden.
Tricylische Antidepressiva können bei etwa 60% der Patienten mit einer Depression zur Rückbildung der Symptome führen und werden auch zur Verhinderung (Propyhlaxe) einer erneuten depressiven Episode empfohlen.

Auch wenn das Hauptanwendungsgebiet dieser Medikamentengruppe die Depression ist, so haben sich doch bei zahlreichen Substanzen aus dieser Medikamentengruppe weitere positive Effekte auch bei anderen psychischen Problemen gezeigt.

Beispiele für die Anwendung tricylischer Antidepressiva wären z.B.

  • Schmerztherapie
    Antidepressiva haben eine wesentliche Bedeutung in der Behandlung von chronischen Schmerzen. Sie verändern die Schmerzwahrnehmung und können so eine grosse Bedeutung in der effektiven Schmerzbehandlung spielen
  • Spannungskopfschmerz
    Häufiger empfehlen Ärzte Tricyclische Antidepressiva zur Behandlung von Spannungskopfschmerzen (Kopfschmerz vom Spannungstyp).
  • Ein- und Durchschlafstörungen
    Auch wenn diese Antidepressivamedikation im eigentlichen Sinne kein Schlafmittel ist, so kann man doch häufig mit der Gabe eines sedierenden tricyclischen Antidepressivum eine schlaffördernde Wirkung erzielen (ohne dass es zu Toleranz- oder Abhängigkeitsproblemen kommt!)
Geben Sie ihre Frage ein:
Local help Info
Google-vermittelte Anzeige:
Ende der Anzeigen
Information: Die medizinischen und psychologischen Informationen auf dieser Seite sind allein zur Information über Medizin und Psychologie gedacht. Die Texte ersetzen nicht die Beratung durch einen Arzt oder Psychologen. Die Auskunft auf unserem Gesundheitsportal ersetzt nicht eine Diagnostik und Behandlung bei einem Arzt bzw. Psychiater oder Psychologe. Sie sollten daher nicht anhand der alleinigen Informationen eine bestehende Behandlung ändern. Wenn Sie fehlerhafte medizinische oder psychologische Antworten gefunden haben, schreiben Sie bitte an [email protected].
Go to top of page Top
Copyright 2003-2018 Ducnguyen.
создание веб сайтов

средство для потенции

аналоги виагры