Anzeigen von Google:

Google Adsense Anzeige:
Ende der Anzeigen.

Citalopram Nebenwirkungen bei SSRI

Zusammenfassung: Citalopram Nebenwirkungen sind Übelkeit, Magen-Darmproblemen, Schwindel, Schlafproblemen, sowie seltener zu Blutungen oder allergischen Reaktionen führen

Ducnguyen logo
Start Suche
Themen Arzt Beratung online
psychologist Psychologische Beratung und Antworten zu ihrer Gesundheit

Citalopram Nebenwirkungen bei SSRI

Go the top of the page Top Forum iconDiskussion Forum iconFragen an die Experten Printer Drucken
Frage: 
Schriftsteller: , lecturer of Psychiatry in the University of Ioannina Medical School, Greece. Eva Gerasi, postgraduate student in the Department of Psychiatry, University Hospital of Ioannina, Greece.
Erste Version: 2003-08-22.
Letzte Änderung: 2014-01-25.

Welche Nebenwirkungen kann das SSRI Citalopram (Cipramil) haben?

Antwort:

Citalopram Nebenwirkungen

Jede medikamentöse Therapie kann in seltenen Fällen zu unerwünschten Wirkungen oder auch ernsten Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen. Daher sollten sie eine Behandlung mit Medikamenten nie ohne Rücksprache durch ihren Arzt durchführen oder selbstständig verändern.

  • Sollten folgende Beschwerden unter der Behandlung auftreten, sollten sie unbedingt Rücksprache mit ihrem Arzt halten.
    • Allergische Reaktionen
      Dies ist keine Besonderheit der SSRI Antidepressiva sondern kann bei jeder medikamentösen Behandlung auftreten. Typische Warnsymptome sind Schwellungen der Lippen, Zunge oder Halsregion, Probleme beim Atmen und Atemnot, plötzliches Herzrasen oder Herzrhythmusprobleme.
    • Blutungen in der Haut
      In seltenen Fällen können SSRI zu Blutungen führen. Dies sollte auch umgehend mit einem Arzt besprochen werden. In einem solchen Fall sollten sie ungehend den Notdienst alarmieren.

    • niedriger Blutdruck mit Schwächegefühl / Schwindel
    • Bluthochdruck mit starkem Kopfschmerz oder Sehstörungenor
    • Fieber oder Schüttelfrost.
    Bei den folgenden weniger dramatischen Symptomen können sie die Behandlung zwar fortführen, sollten aber ihren Arzt informieren. Meistens handelt es sich um Nebenwirkungen, die zu Beginn einer Therapie auftreten und nur von kurzer Dauer (wenige Tage) anhaltend sind
    • Kopfschmer, Zittern, Nervosität, oder Angstgefühle;
    • Erbrechen, Durchfall, Mundtrockenheit, Appetitveränderungen oder Gewichtsveränderung (in aller Regel hat Citalopram aber keinen Einfluss auf das Gewicht!);
    • Müdigkeit oder Schlafprobleme; oder
    • vermindertes sexuelles Verlangen, Impotenz, verzögerter Samenerguss / Probleme einen Orgasmus zu bekommen.
  • Daneben können seltene andere Nebenwirkungen auftreten. Bei jeglichem Verdacht auf unerwünschte Wirkungen oder Veränderungen unter der Medikation sollten sie ihren Arzt informieren.

Geben Sie ihre Frage ein:
Local help Info
Google-vermittelte Anzeige:
Ende der Anzeigen
Information: Die medizinischen und psychologischen Informationen auf dieser Seite sind allein zur Information über Medizin und Psychologie gedacht. Die Texte ersetzen nicht die Beratung durch einen Arzt oder Psychologen. Die Auskunft auf unserem Gesundheitsportal ersetzt nicht eine Diagnostik und Behandlung bei einem Arzt bzw. Psychiater oder Psychologe. Sie sollten daher nicht anhand der alleinigen Informationen eine bestehende Behandlung ändern. Wenn Sie fehlerhafte medizinische oder psychologische Antworten gefunden haben, schreiben Sie bitte an [email protected].
Go to top of page Top

bio-cital-side Copyright 2003-2018 Ducnguyen
Copyright 2003-2018 Ducnguyen.
steroid-pharm.com/oxyndrol-oxymetholone.html

www.cialis-viagra.com.ua/kamagra/kamagra-soft

https://cialis-viagra.com.ua