Anzeigen von Google:

Google Adsense Anzeige:
Ende der Anzeigen.

Schädlicher Gebrauch von Alkohol ICD 10 F10.1

Zusammenfassung: Alkoholmissbrauch und schädlicher Gebrauch von Alkohol. Wann wird ein gelegentlicher gefaehrlicher Alkoholkonsum zu einem psychischem Suchtproblem?

Ducnguyen logo
Start Suche
Themen Arzt Beratung online
psychologist Psychologische Beratung und Antworten zu ihrer Gesundheit

Schädlicher Gebrauch von Alkohol ICD 10 F10.1

Go the top of the page Top Forum iconDiskussion Forum iconFragen an die Experten Printer Drucken
Frage: 
Schriftsteller: Dr. Martin Winkler
Erste Version: 2007-07-28.
Letzte Änderung: 2015-02-04.

Was sind Warnzeichen für einen gefährlichen Alkoholkonsum?
Wann wird Alkohol schädlich?
Wieviel Alkoholkonsum ist schädlich?

Wann spricht man von Alkoholmissbrauch?
Wie unterscheidet sich Alkoholmissbrauch von Alkoholabhängigkeit

Antwort:

Schädlicher Alkoholkonsum - Alkoholmissbrauch/ Alkoholabhängigkeit Schädlicher Gebrauch

Man definiert schädlichem Alkoholkonsum oder Alkoholmissbrauch gesprochen, wenn

- bereits gesundheitliche oder soziale Probleme durch den Alkoholkonsum aufgetreten sind (z.B. erhöhte Leberwerte, Führerscheinverlust, Depressivität), aber
- weniger als 3 der folgenden 6 Kriterien für eine Alkoholabhängigkeit mit "Ja" beantwortet werden.

  • Spüren Sie häufig eine Art unbezwingbares Verlangen, Alkohol zu trinken?
  • Kommt es vor, dass Sie nicht mehr aufhören können zu trinken, wenn Sie einmal begonnen haben?
  • Trinken Sie manchmal morgens, um eine bestehende Übelkeit oder Zittern (z.B. Ihrer Hände) zu lindern?
  • Brauchen Sie zunehmend mehr Alkohol, bevor Sie eine bestimmte Wirkung erzielen?
  • Ändern Sie Tagespläne, um Alkohol trinken zu können? Richten Sie den Tag so ein, dass Sie regelmäßig Alkohol trinken können? Oder vernachlässigen Sie andere Interessen (z.B. Hobbies, Familie, Freunde) wegen des Trinkens?
  • Trinken Sie, obwohl Sie spüren, dass der Alkoholkonsum zu schädlichen körperlichen, psychischen oder sozialen Folgen führt?
Letztlich muss man aber sagen, dass etwaige negative Folgen in Hinblick auf das Sozialleben oder Sanktioen durch nahestehende Personen, Arbeitgeber etc zunächst nicht zu den Kriterien des schädlichen Gebauchs von Alkohol gehören.

Auch eine einmalige oder häufigere Alkoholintoxikation = Besäufnis wäre nicht gleich ein schädlicher Gebrauch von Alkoholbzw. Alkoholmissbrauch. Kann aber natürlich dazu führen...

ICD 10 F1x.1 = Schädlicher Gebrauch

In Deutschland sollen etwa 2,7 bis 3 Millionen Menschen einen schädlichen Gebrauch von Alkohol im Sinne eines Alkoholmissbrauchs betreiben. -> Weiter Ab wann ist dann eine Alkoholabhängigkeit gegeben?

Geben Sie ihre Frage ein:
Local help Info
Google-vermittelte Anzeige:
Ende der Anzeigen
Information: Die medizinischen und psychologischen Informationen auf dieser Seite sind allein zur Information über Medizin und Psychologie gedacht. Die Texte ersetzen nicht die Beratung durch einen Arzt oder Psychologen. Die Auskunft auf unserem Gesundheitsportal ersetzt nicht eine Diagnostik und Behandlung bei einem Arzt bzw. Psychiater oder Psychologe. Sie sollten daher nicht anhand der alleinigen Informationen eine bestehende Behandlung ändern. Wenn Sie fehlerhafte medizinische oder psychologische Antworten gefunden haben, schreiben Sie bitte an [email protected].
Go to top of page Top

add-alcohol-bad Copyright 2003-2018 Ducnguyen
Copyright 2003-2018 Ducnguyen.
https://www.farm-pump-ua.com

steroid-pharm.com/

pills24.com.ua/avana/avana-100-mg